Dipl. Physiker Gregor Czisch meint, dass Wind den gesammten Energiebedarf Europas decken kann

2 12 2007

Das Salzburger Fenster schreibt:

„Nur großräumige Vernetzung, internationale und sogar interkontinentale Kooperation machen es möglich, günstigen Strom für ganz Europa und seine Nachbarn ausschließlich aus erneuerbaren Energien bereit zu stellen.“ So Czisch unlängst bei dem Symposium in Salzburg. Czischs starke Ansagen sind Ergebnis mehrjähriger Forschungsarbeit am Institut für Solare Energieversorgungstechnik der Universität Kassel.
Der Physiker denkt an einen vernetzten Raum von Sibirien bis Nordafrika mit insgesamt 1,1 Milliarden Menschen. Irgendwo in diesem Raum weht der Wind und scheint die Sonne immer kräftig. Den Stromtransport möglich machen soll ein „Supernetz“ über tausende Kilometer vom Rand der Sahara in Marokko und Mauretanien bis nach Nordeuropa.“

Quelle (vollständiger Artikel): http://www.salzburger-fenster.at/rubrik/lokales/4007/windkraft-koennte-alle-energieprobleme_7485.html

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: