BMW PHEV VISION Efficient Dynamics

30 08 2009

Der BMW VISION Efficient Dynamics ist ein Plugin Hybrid mit 50 km rein elektrischer Reichweite einem Li-Polymer-Batteriepack mit über 8kWh Energieinhalt.

Das Fahrzeug hat eine elektronisch beschränkte Spitzegeschwindigkeit von 250km/h, beschleunigt in 4,5 s von 0 auf 100 km/h und verbraucht dabei im Hybridmodus unter 4l Diesel auf 100km. Im elektrischen Modus verbraucht es natürlich überhaupt keinen Kraftstoff.

Leider nur ein Kozept, aber man kann hoffen das möglichlist viele Elemente dieses Fahrzeug eingang in Serienfahrzeuge finden.

Herzlichen Glückwünsch für ein gelungenes Conzeptcar an die BMW Designer un Ingenieure! Weiter so!





Der Elektro Mini von BMW kommt!

21 11 2008

mit 150kW Asynchronmaschine von AC Propulsion. Weiter so!





BMW E36 auf Elektroantrieb umgerüstet

14 11 2008




Petition für den Elektro-Mini

11 07 2008

Wenn Sie auch den Elektro-Mini bei sich in ihrem Land kaufen wollen, dann tragen Sie sich hier ein.

http://www.ipetitions.com/petition/electricmini/index.html





Interview mit BMW-Vorstand Norbert Reithofer (Autobild)

10 07 2008

Zu der Zukunft von BMW und alternativen Antrieben.

http://www.autobild.de/artikel/interview-mit-bmw-vorstand-reithofer_734664.html





BMW bringt Elektro-Mini nach Kalifornien

10 07 2008

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=79870026





„Das Elektroauto wird schneller da sein, als wir es bisher glauben“, sagte Prof. Dr. Burkhard Göschel

12 06 2008

„Das Elektroauto wird schneller da sein, als wir es bisher glauben“, sagte Prof. Dr. Burkhard Göschel, CTO Vehicles and Powertrain Magna International, auf dem »Würzburger Automobil Gipfel« 2008.

http://www.automobil-industrie.vogel.de/antrieb/articles/123972/





BMW Chef Reithofer äußerts sich zu dem Umweltplänen von BMW

6 03 2008

Laut „Handelsblatt“ soll der Unternehmensbereich, der in die Zuständigkeit des neuen Strategievorstands Friedrich Eichinger fällt, eine trendige Automarke für umweltfreundliche Stadtautos entwickeln. Neben Überlegungen für ein motorisiertes Dreirad gebe es auch Pläne für ein Elektrofahrzeug.

Quelle:
http://www.autohaus.de/nachrichten/627690/ah_artikel





Diesel-Hybrid-Studie BMW X5

4 03 2008

In Genf stellt BMW einen X5 mit Diesel-Hybrid vor. Das Resultat: Ein Durchschnittsverbrauch im Normzyklus von 6,5 Litern oder umgerechnet 172 Gramm CO2 pro Kilometer.

Quelle: http://diepresse.com/home/leben/motor/365263/index.do

Was man den München zweifelsohne zugestehen muss. Lange vor Toyota den Prius auf dem Markt hatte, machte BMW noch Anfang der 70er-Jahre ein klare Aussage, dass die Umweltfreundlichkeit der Autos höchste Priorität hat.

Auf den Olympischen Spielen 1972 begleitete ein Elektro-BMW die Marathon-Läufer. Mit dem E1 wurde in den 90ern sagar ein eigenes Fahrzeug für den Elektroantrieb enwickelt. Auf dem Gebiet der Nutzung von Wasserstoff machte BMW die meisten Fortschritte. Vor 10-20 Jahren, war noch nicht abzusehen, dass sich Batterietechnik, Leistungselektronik und Elektromotoren so schnell entwickeln werden und ein Niveau erreichen, welches wirklichen Fahrspass und Dynamik erlaubt. Wasserstoff schien die beste Alternative, den Spagat zwischen Dynamik und Effizienz zu meisten. Die Anstrengungen von BMW liefen lange unter dem Label „Clean Energy“. Heute werden die Ergebnisse alle dieser Anstrengungen für mehr Effizenz unter dem Begriff „Efficient Dynamics“ vermarktet.

Und es funktioniert! Man muss zwar sagen, dass die CO2-Bilanz der BMW-Flotte immern noch vergleichsweise schlecht ist, wenn man aber die Leistung der Fahrzeuge betrachtet, dann ist BMW weltweit der Benchmark für Effiezienz. Weil es beim Kunden ankommt und darauf kommt es an. Dafür, dass BMW-Kunden gerne ein paar mehr PS unter der Haube haben, können Sie wenig. Wie alle Firmen muss BMW anbieten was vom Markt verlangt wird. Die Umweltfreundlichen Fahrzeuge müssen auch gekauft werden, und dafür müssen sie attraktiv sein. Und genau darauf versteht sich BMW hervorragend. Wären allen Autos so Effizient wie ein BMW, würde ein Golf nur noch ca. 3,5 Liter brauchen.

Nun steigt BMW mit Daimler zusammen in die Li-Ionen-Technologie ein.

Quelle: http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=70644214

Sollte sich eine Tages BMW entschliessen Firmen wie Fisker, Tesla Motors und vielen anderen Herstellern von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen Konkurenz zu machen, dürfen wir alle gespannt sein, was uns da erwartet.

Es wird 100%ig kein langweiliges Auto werden.





BMW: Clean Energy Chef Jochen Schmalholz denkt über Elektroautos nach

5 02 2008

http://www.leftlanenews.com/bmw-to-produce-all-electric-car.html

http://www.drive.com.au/Editorial/ArticleDetail.aspx?ArticleID=47802